top of page

Dalin Bisschop und Marvin Schultz gewinnen offene Klasse des 4. Gosink Bau Mixed Cup


Große Freude beim TC Blau-Weiß Emlichheim, dem Hoogsteder Sponsor Gosink Bau GmbH, vielen Tennisfans und natürlich den Aktiven Spielerinnen und Spielern. 31 Teams aus mehreren Grafschafter Vereinen sowie Teilnehmer aus dem Emsland und Bremen schlugen in fünf Konkurrenzen in der Emlichheimer Tennishalle auf. Von Freitagabend bis zum späten Sonntagnachmittag konnten die Zuschauer viele spannende, zeitlich auf eine Stunde begrenzte Matches verfolgen. Vor allem der Sonntag, mit den Endrundenspielen, bescherte den Tennisfans ein gutes Niveau und viele enge Begegnungen. Im Vorfeld kam es aufgrund der zeitlich begrenzten Spielzeit sogar bei zwei Partien zum sogenannten „sudden death“, d.h. Gleichstand bei Abpfiff, nächste Punkt entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Im Finale der offenen Klasse setzten sich schließlich Dalin Bisschop mit Marvin Schultz gegen Leonie Bisschop und Tom Schultz mit 12:5 durch. Den dritten Platz konnten Anne Ensink und Felix Sonnberg belegen.

Die Sieger der offenen Klasse, sowie der Hauptsponsor und der Vereinsvorsitzende:

Von Links: Helmut Gosink, Marvin Schultz, Dalin Bisschop, Leonie Bisschop, Tom Schultz, Anne Ensink, Felix Sonnberg und Heinrich Lichtenborg.


In der Gruppe 50+ mit der gemittelten Leistungsklasse unter 19 gewannen Martina Eilert und Heinz Reiners das Finale knapp (7:6) gegen Kerstin Dreher und Guido Tien. Den dritten Platz konnten Celina Bauer und Thomas Bongartz erzielen.


Von Links: Helmut Gosink, Martina Eiler, Heinz Reiners, Guido Tien, Kerstin Dreher, Thomas Bongartz und Heinrich Lichtenborg.


In der Konkurrenz 50+ mit der gemittelten LK über 19 hatten Janette Majert mit ihrem Partner Wilhelm Schultz die Nase vorn, während sich Delia Schoemaker und Rudi Berg über den zweiten Platz freuen durften. Ute Werning konnte zusammen mit Helmut Gosink den dritten Platz belegen.


Von Links: Werner Dreher, Janette Majert, Wilhelm Schultz, Delia Schoemaker, Rudi Berg, Helmut Gosink und Heinrich Lichtenborg.


Die Altersgruppe bis 30, welche als Pool gespielt wurde, wurde von Jessica Janßen und Christoph Wortmeyer beherrscht, da sie jedes Spiel für sich entscheiden konnten. Den zweiten Platz belegten Sophie Weggebakker und Julian Schultz, während sich Marie Bisschop und Hartmut Bisschop über den dritten Platz freuen durften.


Von Links: Helmt Gosink, Christoph Wortmeyer, Jessica Janßen, Sophgie Weggebakker, Julian Schulz, Marie Bisschop, Hartmut Bisschop und Heinrich Lichtenborg.



In der Konkurrenz der Altersgruppe 40+ konnten sich Sarah Tien und Michael Tien den Titel holen. Mareen Ewert und Rene Büter haben den zweiten Platz erzielt. Den 3. Platz sicherten sich Immy Bouwers und Albert Jan Boll.

Von Links: Helmt Gosink, Darah Tien, Michael Tien, Rene Büter,Mareen Ewert, Albert Jan Boll, Immy Bouwers, und Heinrich Lichtenborg.


Comentarios


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page