"24-Stunden-Turnier" in dritter Auflage


Emlichheim, 24. Juli 2021: Seit 11.00 Uhr stehen sich im fliegenden Wechsel, jeweils zur vollen Stunde, durchgehend vier Doppel- oder Mixed-Teams auf den Courts 6 und 7 gegenüber - nachts mit Flutlichtunterstützung. Der "Tennis-Marathon" befindet sich zurzeit in der dritten Runde (nach 2019 und 2020). Mit dieser Spendenaktion für das Jugend- und Waisendorf Umudugudu in Ruanda, einer Einrichtung, die obdachlosen Kindern und Jugendlichen ein neues Zuhause sowie Möglichkeiten zur schulischen und beruflichen Ausbildung bietet, soll insbesondere die dortige Krankenstation unterstützt werden.


Ein Organisationsteam, bestehend aus neun Tennisspielerinnen unseres Vereins, konnte wiederum zahlreiche Vereinsmitglieder für diese Aktion mobilisieren. Die Grafschafter Volksbank und ein privater Sponsor erklärten sich auch in diesem Jahr wieder bereit, für jede gespielte Stunde Tennis einen Betrag zu spenden. Das Turnier wird außerdem unterstützt durch die Peters Arbeitsbühnen- und Gerätevermietung GmbH, Itterbeck, die die Flutlichtanlage stellt.


Vereinsvorsitzender Heinrich Lichtenborg eröffnete kurz vor 11.00 Uhr das Turnier. Er lobte die guten Vorbereitungen der neun Organisatorinnen und auch der ehrenamtlichen Helfer. Lichtenborg stellte heraus, dass der TC Blau-Weiß Emlichheim gerne seine Anlage und Räumlichkeiten für dieses Event kostenlos zur Verfügung stelle, damit jeder gespendete Euro an die Organisation ibitaro gehe.


Kerstin Dreher vom Organisationsteam betonte, dass die Vorbereitungen - jetzt im dritten Jahr infolge – schon fast Routine seien und jede wüsste, was sie zu tun hätte. Der Spielplan für die nächtlichen Stunden sei immer der schwierigste. Hierbei zähle sie auf die Jugend, die gerne mal die Nacht zum Tag mache.


Luca Dreher und Lea Lieberich vom Team ibitaro (www.ibitaro.com) bedankten sich ausdrücklich für die Unterstützung durch den Verein und das Organisationsteam. Die Medizinstudenten planen, im Oktober nach Ruanda zu fliegen und die von den Spenden gekauften Materialien und Hilfsmittel persönlich zu überbringen und deren sinnvolle Verwendung zu garantieren.


Alle Teilnehmer/innen und Zuschauer/innen der Spendenaktion sind übrigens vollständig geimpft, genesen oder wurden vor Ort kostenlos auf Covid19 getestet.


Weitere Bilder im Fotoalbum.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square