4. Anton-Meyer Tour in Emlichheim erneut stark besetzt

Kürzlich fand zum vierten Mal in Folge die Anton Meyer Jüngsten-Pokal-Tour in Emlichheim statt. Aus acht Vereinen fanden sich 18 Kinder auf der Anlage des TC Blau-Weiß Emlichheim ein. „Wir freuen uns jedes Jahr wieder über die sehr hohe Teilnehmerzahl“, so die Aussage der Turnierleitung. Vor allem der Spaß, aber auch das Sammeln erster Turniererfahrungen stehen bei der Anton-Meyer-Turnierserie im Vordergrund. Bei guten Wetter wurde am Turniertag mit vier verschiedenen Koordinationsübungen, die die Kategorien Sprint, Geschick, Wurf und Sprung beinhalten, begonnen. Im Anschluss folgten spannungsreiche Kästchenspiele. Die Mädchenkonkurrenz war mit elf Teilnehmerinnen am stärksten besetzt. Hier gewann in einem sehr ausgeglichenen und spannenden Finale Ines Heerpink (TC BW Emlichheim) den Pokal knapp vor Jeske Schiphouwer vom GSV Ringe-Neugnadenfeld. Dahinter platzierten sich Celina Kölber (Platz drei) und Theresa Arens (Platz vier), beide ebenfalls vom GSV Ringe-Neugnadenfeld.

In der Jungenkonkurrenz spielten sieben Kinder in einem Pool (jeder gegen jeden). Hier waren sowohl Anfänger, die ihr erstes Turnier bestritten, als auch Kinder, die seit Kurzem am Regionstraining teilnehmen, vertreten. Den ersten Platz sicherte sich Ben Ahaus (VFL Handrup), der schon des Öfteren die Tour mitgespielt hat. Platz zwei ging an Marc-Eduard Rotopanescu (ASV Altenlingen) vor Franciszek Walkowiak (SV Sparta Werlte). Den vierten Platz belegte Henri van Nes (TV Sparta Nordhorn).

:Stolz präsentieren die Siegerinnen und Sieger ihre Urkunden.

18 Kids beteiligten sich am Turnier. Fotos: Bongartz

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2020 Tennisclub Blau-Weiß Emlichheim e.V.